Imggra
  1. Homepage
  2. @holz_kind
holzkind🌳 (@holz_kind) Instagram Profile Photo

holz_kind

holzkind🌳

Mama, Papa und Klein-Mathilda Das Leben einer 3-köpfigen Familie 👨‍👩‍👧 Papa @holzwurm.nasenbaer

holzkind🌳 (@holz_kind) Instagram photos and videos

List of Instagram medias taken by holzkind🌳 (@holz_kind)

Beschützer . . Ich will dich beschützen vor allen Schmerzen dieser Erde. Ich will dich beschützen vor Menschen, die dir Böses wollen. Ich will dich beschützen vor unvorhersehbaren Katastrophen. Ich will dich beschützen vor Taten, die du bereust. Vor Trauer, vor Hoffnungslosigkeit, vor Angst. . Ich will dir all meine Liebe schenken, die ich habe. Immer und überall für dich da sein können. Dir Mut machen, die Hand halten, lachend auf dem Boden kringeln, mit dir tanzen, dir zuhören und einfach nur da sein für dich. . Ich wünsche dir, dass du in deinem Leben gesund bist und immer etwas Freude in deinem Herzen trägst. . ♡ .

LEBENSRAUM . Die Blindschleiche (Anguis fragilis), früher auch Hasel- oder Hartwurm genannt, findet ihren Lebensraum in vielen unterschiedlichen Biotopen; beispielsweise, wie hier auf dem zweiten Foto zu erkennen, in einem Sägespahnhaufen. Sie nutzt gerne geschützt gelegene, trockene Sonnenplätze. Dort ist es warm und sicher. . Wie auch dieses Tier möchten wir Menschen uns in einer sicheren, guten Umgebung wissen. Wo niemand uns unseren Schlafplatz wegnimmt. Wo niemand uns unser Essen stiehlt. Wo wir nicht überlegen müssen, wo verbringe ich die Nacht und überlebe den nächsten Tag? . Ich wünsche mir vor allem für meine Tochter, dass sie morgen in ihrer Zukunft genauso unbeschwert leben kann wie wir es heute tun. Dass es noch so viel Wald gibt wie heute. So viel Lebensraum für Tiere. Genug Wasser für uns und alle anderen Lebewesen unserer Erde. Wir Menschen stehen in der Verantwortung, unseren Planeten zu schützen, denn wir haben nur diesen Einen. Und das nicht erst morgen oder übermorgen, sondern heute. Besonders wir Menschen der Industrieländer können jeden Tag etwas Gutes für unsere Umwelt tun. Sei es, unser Kind zu Fuß in den Kindergarten zu bringen, unser Obst und Gemüse im Stoffbeutel statt der Plastiktüte zu transportieren oder unsere Haare an der Luft zu trocknen. . Der Unterschied zwischen uns und den Tieren liegt leider auch darin, dass wir unseren Planeten mit unserer Art zu leben Stück für Stück zerstören. Jeder einzelne kann etwas dagegen tun aber nur alle gemeinsam können wir unsere Erde retten. Für uns, für alle anderen Lebewesen und für unsere Nachkommen. .

GLÜCK . . Glück ist, wenn man sich mittags mit dem Papa in seiner Pause treffen und das beste Schnitzel weit und breit essen gehen kann ♡ . .

WILDPARK . . Siehst du dort die Kühe steh'n, auf den herbstlich bunten Wiesen? Nein! - Es muss dich nicht verdrießen, sollten sie dich überseh'n. . Glaubt mir, ihnen nicht verborgen ist, dass ihr Zaune steht, oder dort vorübergeht, ihnen macht's nur keine Sorgen. . Schaut einmal in ihr Gesicht, glaubt ihr, sie versteh'n es nicht, was ihr je für sie empfindet, und was Mensch und Tier verbindet? . Bitte! - Habt für sie ein Herz: Quälet nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz. Tiere können tief empfinden... . R. Brunetti . .

VIELFALT . Fichte, Douglasie, Zeder, Mammut, Ahorn, Buche... So vielfältig, wie die verschiedenen Holzarten sind auch wir Menschen. Genau wie die Farbe des Kernes, unterscheidet sich jeder von uns in der Hautfarbe. Genau wie die Festigkeit im Holz, hat jeder von uns mehr oder weniger Standhaftigkeit, mehr oder weniger Selbstbewusstsein. . Wir alle haben "Risse", die uns zeichnen, die uns einzigartig machen. Das ist gut so, denn so hat uns die Natur erschaffen, so machen wir alle zusammen Vielfalt aus. Sich von Anderen zu unterscheiden macht unseren Charakter aus, weshalb wir nicht besser oder schlechter als die Anderen sind. Wir sind einfach alle verschieden. . So wie die Eiche zum Leben unbedingt Licht benötigt, kann die Buche auch nur mit Schatten auskommen. So wie die Erle viel Wasser benötigt, kommen Lärche und Kiefer zeitweise auch ohne aus. Die Birke wächst sehr schnell und die Eibe oder Hainbuche sehr langsam. Niemand ist perfekt, niemand ist genauso wie ein Anderer. Darum trau' dich, du selbst zu sein! .

Wetter . Wie soll man das Wetter momentan beschreiben? Ich habe keine Ahnung, eigentlich fällt mir dazu nur ein Wort ein. 💩 Jedenfalls könnten wir mal längerfristig ein bisschen Sonne gebrauchen, für die Stimmung und so. Richtig arbeiten draußen ist bei dem Wetter auch nicht drin. Naja, wir machen wie immer das Beste draus und falls wir zufällig im Lotto gewinnen, ziehen wir eben dorthin, wo die Sonne wohnt. Die Devise lautet nicht den Kopf in den Sand stecken! Mathilda zeigt wie es geht. . . Übrigens bin ich mir selbst nicht sicher, was genau sie da tut, eventuell kühlt sie ihre Stirn im Sand 😆🙈

SPIEL . Kinder spielen lassen mit dem, was die Natur uns zur Verfügung stellt. Sofort schießt uns das Bild von Stöcken, Ästen und Erde in den Kopf; Kinder, die im Wald und auf dem Feld spielen. Die Natur lässt sich aber auch für Zuhause "einfangen". Z.B. in Form eines Memory-Spiels, das aus getrockneten Blättern und Samen besteht, die wir der passenden, handgemalten Zeichnung zuordnen. Oder in diesem Fall ein freies Spiel mit Figuren aus Holz, das die Kreativität fördert und mitunter besser "vernetzen" lässt, als wenn wir das Spiel vorgeben. So oder so, meist benötigen unsere Kinder weniger, als wir vermuten. Wir müssen sie einfach nur mal machen lassen. . . Die Figuren hat der Papa selbstgemacht. .

ZUSAMMEN-ZEIT . . Zeit zum reden Zeit zum zuhören Zeit zum lachen Zeit zusammen . . Samstag ist hier meist auch Arbeitstag. Für heute sind wir durch.

HOLZ Im allgemeinen Sprachgebrauch hartes Gewebe der Sprossachsen von Bäumen und Sträuchern. Aber nicht nur das. Holz, bzw. Gehölze zählen zu den ältesten genutzten Pflanzen. Ist (begrenzt) nachwachsender Rohstoff, Energieträger und auch innerhalb der Holzwirtschaft ein Teil der menschlichen Zivilisation und Kulturgeschichte. Für meine Familie und mich gehört das Holz und auch der Wald unbedingt zu unserem Leben. Privat und beruflich. Dafür bin ich sehr dankbar, denn mein Mann und unsere kleine Tochter Mathilda sind das, was ich mir immer für mein Leben gewünscht habe. Selten erhält man im Leben das, was zu 100% seinen Wünschen und Vorstellungen entspricht, aber dann gibt es die Augenblicke, die dir dieses Glück schenken. Dann gilt es, danach zu greifen und dieses Glück und was dazu gehört, zu beschützen und jeden Tag auf's Neue zu lieben. ♡

English Turkish