Online Instagram Content ViewerImgGra
  1. Homepage
  2. sexuelleselbstbestimmung

#sexuelleselbstbestimmung hashtag

Posts attached with hashtag: #sexuelleselbstbestimmung

queequee (@queeriki) Instagram Profile Photoqueeriki

queequee

ReportShareDownload06
SDS Hannover (@sdshannover) Instagram Profile Photosdshannover

SDS Hannover

 image by SDS Hannover (@sdshannover) with caption : "#klitoris ist zwar kein völlig unbekannter Begriff - doch was sich tatsächlich dahinter verbirgt, wissen die meißten tro" - 1981530976531972273
ReportShareDownload018

ist zwar kein völlig unbekannter Begriff - doch was sich tatsächlich dahinter verbirgt, wissen die meißten trotzdem nicht, da die Klitoris in der Sexualaufklärung (wenn überhaupt) nur oberflächlich behandelt wird. Die mit Louisa Lorenz ist ein Workshop für alle, die Interesse haben, mehr über zu lernen und die kritisch zu hinterfragen! 🧐 #sexuelleselbstbestimmung

Charline Krenn (@charly_krenn) Instagram Profile Photocharly_krenn

Charline Krenn

8. März - Internationaler Frauen*streik 💜 Feministisch - Queer - Antirassistisch Kein Gewohnheitsrecht aufs Patriarchat 🙋🏻‍♀️ #sexuelleselbstbestimmung

VULVINCHEN | Agi Malach (@vulvinchen) Instagram Profile Photovulvinchen

VULVINCHEN | Agi Malach

 image by VULVINCHEN | Agi Malach (@vulvinchen) with caption : "Diese Woche war ich sehr wütend - wütend wegen @jensspahn 🤬 wegen §218 StGB 😡 dem §219a StGB und der beschissenen Gesetz" - 1981254712868796400
ReportShareDownload7212

Diese Woche war ich sehr wütend - wütend wegen @jensspahn 🤬 wegen §218 StGB 😡 dem §219a StGB und der beschissenen Gesetzesänderung 🤯 wegen der unsinnigen 5 Millionen Studie ... falls euch das alles nichts sagt oder besonders interessiert, dann hört in den Podcast „Toyah aber billig“ rein 🎧 In der aktuellen Folge konnte ich mit @toyahgurl über sexuelle Selbstbestimmung, Informationsrechte und Stigmatisierung sprechen! • Link findet ihr bei @toyahgurl in der Bio und natürlich auf @spotifyde und allen gängigen PodcastPortalen 📻🎙 • • #sexuelleSelbstbestimmung

Weg mit § 219a! (@prochoice_de) Instagram Profile Photoprochoice_de

Weg mit § 219a!

ReportShareDownload0183

Wir waren als Bündnis gestern mit Infostand auf der Streikkonferenz aktiver Gewerkschafter*innen in Braunschweig mit dabei. Neben Vernetzung gabs Überlegungen, wie und in Gewerkschaften zentraler diskutiert werden kann. #sexuelleselbstbestimmung

EDITION F (@editionf_com) Instagram Profile Photoeditionf_com

EDITION F

 image by EDITION F (@editionf_com) with caption : "Selbst zu entscheiden, wann und ob man ein Kind möchte und wie viele, ist zentral für Gleichberechtigung – überall in de" - 1981179816304449541
ReportShareDownload7925

Selbst zu entscheiden, wann und ob man ein Kind möchte und wie viele, ist zentral für Gleichberechtigung – überall in der Welt. Dafür setzt sich auch @sheisangry aus Frankreich ein mit ihrer Illustrationen. #sexuelleselbstbestimmung

Lina-Sophie Viereck ✒ (@vier.eck) Instagram Profile Photovier.eck

Lina-Sophie Viereck ✒

ReportShareDownload650

Und meine Oma hat geweint vor Glück -die nächste Generation von Frauen stehen in Niemandes Schatten, ihr Wort steht für sich. Und nun bin da ich. Es sind 40 Jahre vergangen, mir wird bewusst mein Körper gehört nicht nur mir. Überlass das doch Anderen -Feministinnen hassen Männer und die will auch niemand bumsen, das überlege dir genau, du machst dich zum Ziel. Hey, meine Tochter soll nie weinen vor Verzweiflung -über eine Generation voller Tabus und denken es liegt an ihr. Denken es liegt an den Brüsten und an der Vagina. Lasst sie sich selbst lieben und möge sie die erste sein, die beweist, dass der männliche Nippel dem weiblichen 1 zu 1 gleicht. Jede Zelle meines Körpers gehört mir, über meinen Körper entscheiden -warum steht da ein WIR? Ich will Informationen -warum bekomme ich die nicht? Nur ich lebe nicht in #sexuelleselbstbestimmung. Und warum? Es ist 2019 und die Antwort ist: mein Geschlecht.

TDF Städtegruppe Berlin (@terredesfemmes.sgberlin) Instagram Profile Phototerredesfemmes.sgberlin

TDF Städtegruppe Berlin

 image by TDF Städtegruppe Berlin (@terredesfemmes.sgberlin) with caption : "#Repost @vulvinchen
• • • • •
Jens Spahn kriegt 5 Millionen Euro für eine überflüssige Studie zu den „seelischen Folgen“" - 1979046556935281915
ReportShareDownload125

@vulvinchen • • • • • Jens Spahn kriegt 5 Millionen Euro für eine überflüssige Studie zu den „seelischen Folgen“ von Schwangerschaftsabbrüchen. Warum überflüssig? Weil es schon existierende Studien zu den Auswirken von Abtreibungen gibt. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BTW: gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit) sagt: „Wissenschaftliche Studien kommen zu dem Schluss, dass ein Abbruch allein das Risiko für die Entwicklung psychischer Störungen nicht erhöht!“ Es sind also nicht die Abbrüche selbst, die psychische Erkrankungen wahrscheinlicher machen, sondern die Umstände. Das Risiko von Depressionen während und nach einer Schwangerschaft steigt bei einer ungewollten Schwangerschaft stark an. Schwangere Personen leiden demzufolge mitnichten unter dem Menschenrecht, eigene Entscheidungen treffen zu dürfen, sondern unter der immer noch herrschenden gesellschaftlichen Stigmatisierung, die durch Vorhaben wie jene des Jens Spahns weiterhin befeuert wird. Glaubt Jens Spahn der Wissenschaft nicht? Hat er mal mit den Kolleg*innen von der BZgA gesprochen? • Sehr geehrter Herr @jensspahn , wir müssen gewiss nicht vor unserer Entscheidungsfreiheit, vor uns selbst, beschützt werden. Sondern vor denen, die uns ebenjener Freiheit berauben wollen. • Unterzeichnet die Petition auf @changedotorg , die @nikejane (Link in ihre Bio) gestartet hat! Und lest den sehr empfehlenswerten Text (auf @id_germany ) mit grandiosen Kommentaren von @ami_you , @yugodeinesvertrauens , @ceremonialsofasavage , @ameliekahl , @pola_light , @naimaamazigh , @maridalor und @magicpages !!! • • 📸 BuchstabennudelsuppenBild: @vivekafuchs • • #sexuelleSelbstbestimmung