Online Instagram Content ViewerImgGra
  1. Homepage
  2. feminismus

#feminismus hashtag

Posts attached with hashtag: #feminismus

SWANS Initiative (@swansinitiative) Instagram Profile Photoswansinitiative

SWANS Initiative

ReportShareDownload18

MARCH = ! ✊🏽Let's use it to celebrate intersectionality! 🙌🏿 Why? Because it is inclusive. It is welcoming. It is equal. 💪🏾 The month of March is dedicated to celebrating the iconic achievements of incredible women, the strength & impact they have brought to our society. 🥳

Undine Almani (@undinealmani) Instagram Profile Photoundinealmani

Undine Almani

 image by Undine Almani (@undinealmani) with caption : "IM SINNE DER BILDUNG TEILE ICH MAL EINEN ETWAS UNGEWÖHNLICHEREN POST. Das ist ein Screenshot (also ein Dummi Screenshot " - 2002950505778496530
ReportShareDownload11

IM SINNE DER BILDUNG TEILE ICH MAL EINEN ETWAS UNGEWÖHNLICHEREN POST. Das ist ein Screenshot (also ein Dummi Screenshot mit dem Handy), von meinen Musteraktiendepot bei onvista (Firmennennung als Beispiel, ich gebe ausdrücklich keine Empfehlung oder Beratung ab!). Ihr seht darauf zwei Kurse von unterschiedlichen ETFs, auf welche ich insgesamt 7000 Euro investiert habe. Aber warum teile ich das? ETFs sind aktuell der geile Scheiß. Es sind Produkte, die boomen. Und obwohl Menschen sich EINFACH da einlesen könnten, wächst gerade wieder das Unwissen und die Verunsicherung. Denn obwohl es sich um ein sicheres und gutes Produkt handelt, eines der wenigen, mit denen man noch sein Alter absichern kann, im Gegensatz zu der lächerlichen und fast schon unnötigen gesetzlichen Rentenversicherung... macht es diese Vielfalt schon wieder schwieriger. DOCH DAVON SOLLTE MAN SICH NICHT ABSCHRECKEN LASSEN. Gerade für Frauen ist das so ein wichtiges Thema! Viele verlassen sich nämlich immer noch auf ihre Partner oder verdrängen. Der Partner, meist männlich, arbeitet NICHT Teilzeit bis zu Schuleinführung oder bleibt im DURCHSCHNITT 3 Jahre zu Hause, verdient und legt zurück. Frauen haben nach dem Ende einer Beziehung häufig kein wirkliches Kapital und Beiträge gezahlt haben sie auch nicht. Sie ruhen sich dann vielleicht auf ihren 3 Jahren Rentenbeiträgen pro Kind aus, die man vom Staat geschenkt bekommt. Allerdings ist die Rente vom Staat ja mehr und mehr ein sicherer Weg in die Altersarmut, sollte man sie als einzige Grundsicherung betrachten. Sie wird nicht einmal mehr das sein. deswegen möchte ich euch, vor allem meine weiblichen Follower, aber auch ihre Freundinnen, Frauen oder Männer, dazu ermutigen, euch mit dem Thema Finanzen auseinanderzusetzen. Mit ETFs wie dem oben im Bild kann man schon ab 25 € monatlich ein Vermögen aufbauen. Stellt mir gerne Fragen, wenn ihr mehr dazu wissen wollt, oder schaut euch mal das Profil von @madamemoneypenny an. Sie hat auch eine Facebookgruppe nur für Frauen gegründet, um eben diesem Altersarmutproblem und der finanziellen Verunsicherung vieler von uns entgegenzuwirken. Ich kann aber auch gerne noch andere Quellen nennen. XO

 Instagram Image by Vanessa (@samsara_spirit) with caption : "Digitaler Exhibitionismus
🍆
Die Fälle in denen sich auf der Straße Männer einen Lustgewinn durch entblößen ihres Geschle" at Brunswyck, Niedersachsen, Germany - 2002950438644425972

Digitaler Exhibitionismus 🍆 Die Fälle in denen sich auf der Straße Männer einen Lustgewinn durch entblößen ihres Geschlechtsteiles verschaffen, hat abgenommen, denn im Internet ist es ja jetzt viel einfacher so ungefragt einer Frau ein Bild seines Penis #🍆 zu schicken. 🍆 Laut Paragraf 183 des Strafgesetzbuches macht sich jeder Mann strafbar, der eine andere Person durch eine exhibitionistische Handlung belästigt. Als Konsequenz drohen eine Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe. 🍆 Laut dem Rückführungsexperten Trutz Hardo rührt diese Handlung aus vergangener Schuld her, die beglichen werden will, indem man das Risiko begeht, eben dafür bestraft zu werden. Doch ist es nicht so, dass die Liebe alles heilt und dies eine Suche nach Liebe ist?! Ich denke auch bei Schuldgefühlen ist es doch so, dass wir uns zuerst auch selbst vergeben dürfen und so sind wir wieder bei der Selbstliebe. 🍆 Also hier noch das Penisbilder 1x1 Wenn eine Frau deinen Penis sehen will, wird sie dich danach fragen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob sie vielleicht indirekt gefragt hat, dann hat sie nicht gefragt! Dein Penis hat keine Zauberkräfte und eine Frau wird sich nicht in dich verlieben, weil sie deinen Penis sieht. Penisse machen Frauen nicht automatisch geil, wenn sie diesen sehen. Wenn du möchtest, dass eine Frau dich mag, dann gewinne sie über dein Herz und deine Intelligenz. 🍆🍆🍆 Mädels kommentiert mit wenn ihr auch schon ungefragt Pimmel zugesendet bekommen habt! 🍆 Namasté ihr Lieben 🙏

SRF Virus (@srfvirus) Instagram Profile Photosrfvirus

SRF Virus

 image by SRF Virus (@srfvirus) with caption : "@danitsa_m trotzt nicht nur einer klassischen Genre-Identifikation, sondern gleich einer ganzen Industrie: Ihr Track «Mr" - 2002934344284445843
ReportShareDownload088

@danitsa_m trotzt nicht nur einer klassischen Genre-Identifikation, sondern gleich einer ganzen Industrie: Ihr Track «Mr. Business» unterstreicht ihre und beweist: #Feminismus hat tanzen gelernt. 🙋‍♀️💕

Martha Rauch (@martha_undfamilie) Instagram Profile Photomartha_undfamilie

Martha Rauch

 image by Martha Rauch (@martha_undfamilie) with caption : "Werbung (unbezahlt)

#sexuellverfügbar
@carolinerosalespaustian

Das Foto habe ich gewählt, weil es für mich so passend " - 2002929207731921173
ReportShareDownload56

Werbung (unbezahlt) @carolinerosalespaustian Das Foto habe ich gewählt, weil es für mich so passend ist. Ich bin darauf sehr jung. Ich wollte sexy Fotos machen und trage Engelsflügel. Sexy sein zu wollen, vielleicht sogar stark wirken zu wollen und gleichzeitg alles durch liebe Engelsflügel abzuschwächen, spiegelt für mich die vielen Rollen und Erwartungen wieder, welchen wir Frauen/Mädchen gerecht zu werden versuchen. Ich bin sexuell verfügbar.. Die Seiten im Buch über ihre Jugendzeit, haben auch mich zurück geworfen in meine Zeit als junges Mädchen. Und ihre Worte haben mich getroffen und betroffen gemacht. Ja klar habe ich Mädchen Zeitschriften gelesen. Ja klar habe ich versucht dünn zu sein. Ja klar habe ich versucht hübsch zu sein. Ja klar habe ich in Zeitschriften und Soaps gelernt wie sich Mädchen am besten verhalten/aussehen/sprechen/flirten. Und ich habe das alles aufgesogen, verinnerlicht und gelebt. Ich fand das toll 'dazu zu gehören'. Mich 'richtig' zu verhalten. "So bin ich doch richtig als Mädchen" Und dazu die damaligen Gedanken: Das wird halt von mir als Mädchen verlangt. Bloß nicht "Nein" sagen. Bloß nicht anecken. Hübsch sein. Nett. Verfügbar eben... Und das habe ich damals alles mit Hingabe gelernt und gelebt. ... Auch als ich meinem damaligen Trainer ein 'kleines Küsschen' geben sollte ... Auch das habe ich gemacht ... Irgendwie gehört sich das doch als Mädchen ... Und mein "Nein" kannte ich nicht ... Hatte ich nie wirklich gelernt ... Obwohl es sich soo falsch angefühlt hat. Eklig. Demütigend. Was hab ich mich dafür geschämt. Und es niemandem erzählt. ... Ich dachte, dass muss halt so. Bloß nicht unhöflich sein. Bloß nicht anecken. Dass ich meine eigenen Grenzen nicht erlernt habe, dass ich meine Kraft und Weisheit als Frau nicht gelernt habe, dass ich mein "Nein" nicht gelernt habe, dass ich mein eigentliches Wesen nicht erlebt und gelebt habe ... Das habe ich noch nicht mal bemerkt. Ich habe mich so perfekt angepasst, dass ich Dinge getan habe, die ich nicht wollte. Die sich scheiße angefühlt haben. ... Findest du dich darin wieder? Wie geht es dir damit?

Boris T. Kaiser (@dr_brnfckr) Instagram Profile Photodr_brnfckr

Boris T. Kaiser

TERRE DES FEMMES Dortmund (@terredesfemmesdortmund) Instagram Profile Phototerredesfemmesdortmund

TERRE DES FEMMES Dortmund

ReportShareDownload12

Am gestrigen war es schön zu sehen, wie viele lautstark für demonstriert haben. Eine Samba-Gruppe und die ausgeteilten Materialien des Aktionsbündnisses des mit über 40 Dortmunder haben den durch die Stadt sehr bereichert. Ein hat noch einmal kräftig für gesorgt. Anschließend ging es in die Bürgerinnenhalle des Rathauses zum . #feminismus